Malawi |
Schliessen

Partner

Schliessen

Impressum

TearFund Schweiz ist ein auf christlichen Werten basierendes Hilfswerk, das sich im Bereich der humanitären Hilfe und der internationalen Zusammenarbeit engagiert, mit dem Ziel, Armut und Benachteiligung im Globalen Süden zu überwinden.


Inhalt und Redaktion:
TearFund Schweiz

Programmierung und Hosting: Lauper Computing

Rechtliche Hinweise: Lesen Sie hier mehr zu unseren Datenschutzbestimmungen und Geschäftsbedingungen - TearFund arbeitet transparent, das bestätigen der SEA-Ehrenkodex und das Zewo-Gütesiegel.

Konzept und Design: fortissimo : think visual AG

Schliessen

Kontakt

TearFund Schweiz
Josefstrasse 34
8005 Zürich


Tel.: 044 447 44 00
info(at)tearfund.ch


Spenden-Postkonto: 80-43143-0
IBAN: CH49 0900 0000 8004 3143 0
BIC: POFICHBEXXX

Nehmen Sie hier direkt Kontakt mit uns auf.

Schliessen

TearFund-Zertifizierungen

Wir danken Ihnen, wenn Sie TearFund eine Spende anvertrauen. Wir nehmen unsere Verantwortung ernst und investieren ihren Beitrag wirkungsvoll in unserer Projektarbeit. Verschiedene Zertifikate geben Ihnen die Sicherheit, dass unser verantwortungsvoller Umgang mit Ihren Spenden auch extern überprüft wird.

Lesen Sie nach, wieso Sie uns Vertrauen können, wie und wo wir uns zertifizieren und warum uns die Zusammenarbeit mit anderen über Mitglied- und Partnerschaften so wichtig sind. Kurz zusammengefasst: Damit Sie sich sicher sein können, dass Ihr Geld für notleidende Menschen ohne Umwege dort ankommt, wie Sie es sich wünschen. Danke für Ihre Hilfe.

Malawi

Kindergruppe in Malawi strahlt in die Kamera.
Malawi

Pate werden für Hoffnung

Malawi ist ein Binnenstaat in Südostafrika. Einst befand sich dort das Königreich der Maravi, doch der Kolonialismus machte Malawi zu einem der ärmsten Länder der Welt. Rund 70 % der Einwohnenden leben unter der Armutsgrenze von weniger als 1.90 US$ pro Tag. Aufgrund Dürren und Überschwemmungen werden die Ernten ständig zerstört. Dies führt zu grosser Nahrungsmittelknappheit.

TearFund hat die Vision, dass Familien in Malawi trotz der vielen Hindernisse eine hoffnungsvolle Zukunft haben. Mit einer Projektpatenschaft helfen Sie uns, dieses Ziel zu erreichen. Wir setzen zusammen mit den lokalen Partnerorganisationen auf verschiedenen Ebenen an:

Landwirtschaftliche Fortbildungen verbessern die Ernährungssicherheit der Familien. Dank neuen, ökologischen Anbaumethoden steigen die Erträge. Mit nachhaltigen Bewässerungsmethoden und unterschiedlichen Kulturpflanzen können die Familien die Risiken von Dürren und anderen Extremereignissen minimieren.

Ebenso verhelfen Spar- und Leihgruppen der Landbevölkerung zu einer gesicherten Existenz. In Schulungen erwerben die Menschen Finanzkenntnisse und lernen Lesen und Schreiben. Denn sie sind oft abgeschnitten vom politischen und wirtschaftlichen Geschehen in den Städten. Sie haben auch nur sehr beschränkten Zugang zu Finanzdienstleistungen und Märkten.

Ein weiteres Problem in Malawi ist das Abholzen von Bäumen. Jährlich verschwinden rund 33'000 Hektaren Wald. Der Hauptgrund für die Abholzung ist die Verwendung von Brennholz und Holzkohle zum Kochen. Die Folgen sind Bodenerosion, eine Zunahme der Überschwemmungen und Dürren sowie geringere Ernteerträge. Für die Landbevölkerung ist diese Entwicklung fatal. Das Aufforstungsprojekt unserer Partnerorganisation befähigt die Bevölkerung Bäume zu pflanzen und durch sparsame Holznutzung beim Kochen Waldflächen zu erhalten.

Die TearFund-Partnerorganisationen bauen bei ihrer Arbeit stark auf Freiwilligenarbeit der lokalen Kirchgemeinden.

 

Malawi in Zahlen im Vergleich mit der Schweiz

MalawiSchweiz
Fläche118'480 km² 41'285 km²
Anzahl Einwohner18.7 Mio/ 157 pro km² 8.5 Mio/ 215 pro km²
Lebenserwartung64 Jahre83.8 Jahre
Kindersterblichkeit (unter 5 Jahren)55 von 1'0004.1 von 1'000
Verbreitung HIV/Aids (15 - 49 Jahre)8.9%0.24%
Menschen die unter der Armutsgrenze leben
(1.90 Dollar/ Tag)
70.3%6.6%
Index der menschlichen EntwicklungPlatz 174 von 188Platz 2 von 188
Quellenangaben: https://data.worldbank.org/ http://hdr.undp.org/en/countries

 

 

 

Kurz erklärt

Malawi gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Der überwiegende Teil der Bevölkerung lebt in ländlichen Regionen in grosser Armut. Dürre und Überschwemmungen zerstören immer wieder die Ernten was zu ständiger Lebensmittelknappheit führt.

Zwei unserer Projekte sorgen dafür, dass Familien mithilfe nachhaltiger Landwirtschaft bessere Ernten haben und in den Dorfgemeinschaften Spar- und Leihgruppen aufgebaut werden.

Ein Projekt befähigt die Familien, neue Bäume zu pflanzen und durch sparsame Holznutzung beim Kochen Waldflächen zu erhalten und ein weiteres Projekt unterstützt Jugendliche dabei einen Ausbildung abschliessen zu können um so der Armut zu entkommen.

Unsere Projekte