Sie befinden sich im Bereich: Aktiv werden, Events, StopArmut-Konferenz 2018
StopArmut-Konferenz 2018

Klima-Gerechtigkeit, ein christlicher Auftrag


Die diesjährige StopArmut-Konferenz beschäftigt sich mit dem aktuellen Thema Klima-Gerechtigkeit. Denn der globale Klimawandel ist die aktuell umfassendste Bedrohung der natürlichen Ökosysteme und des Lebensraumes für den Menschen. Er trifft jene am härtesten, die am wenigsten dazu beigetragen haben: Arme Menschen im Globalen Süden. Für viele ist der Klimaschutz deshalb auch eine Frage der Gerechtigkeit.


Die Konferenz informiert und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf anhand der drei Schwerpunkten:

  • Mein Lebensstil: Welche Auswirkungen hat mein Lebensstil aufs Klima? Welcher Lebensstil fördert Gerechtigkeit?
  • Meine (Kirch-)Gemeinde: Als Kirchen prägen wir die Gesellschaft. Wie sieht eine klimagerechte Gemeinde und Verkündigung aus?
  • Mein politisches Engagement: Das Parlament spricht sich für das Pariser Klimaabkommen und eine CO2-Reduktion um 50% aus. Welcher Handlungsbedarf ergibt sich daraus auf nationaler, kantonaler und kommunaler Ebene?

«Gott bist du noch unter uns?» Workshop von Christa Bauer

Unsere Welt leidet. Globale Ungerechtigkeiten, Klimakatastrophen… Schwierige Zeiten sind auch Teil unseres Lebens. Wo ist Gott im persönlichen Leiden jedes Einzelnen zu finden? Auf eine persönliche Art versucht Christa Bauer eine Antwort zu geben. Sie erläutert, welche Hoffnung wir in Gott finden können und auf welchen Weg Er uns mitnehmen möchte.

«Jesus Christus überzeugt mich. Wie er mit Menschen umgeht, fasziniert mich. Wie wohltuend. Wie unkonventionell. Das gefällt mir. Und er ist ein Gott, der nicht ferne ist. Gerade erleben wir als Familie ein schwieriges Jahr. Da finde ich beim Kreuz Ruhe und Frieden, dort wo Jesus auch gelitten hat. Immanuel ist mit uns. Er hat selber gelitten und kann die stärken, die jetzt leiden und sie verstehen. Was für ein Geschenk im Sturm der Umstände!

Einerseits will ich diese Botschaft weitergeben und darüber reden, wie zum Beispiel an der StA Konferenz. Andererseits will ich andere erreichen, die leiden. Da tue ich, indem ich mich im näheren Umfeld wie auch bei TearFund engagiere. Durch unsere lokalen Partner in Ländern des Südens erreichen wir gerade die Ärmsten. Und ich darf da meinen Beitrag leisten und Teil von etwas Grossem sein. Wie kann man da nicht begeistert sein?»

Nehmen Sie teil an der Workshop-Session 1 von 14.00 - 15.00 Uhr und hören Sie die Vortragsreihe «Gott bist du noch unter uns?» von Christa Bauer, Mitarbeitenden von TearFund im Bereich Sensibilisierung.

Eine Übersicht über alle Workshops der StopArmut-Konferenz finden Sie hier.

«Stay or Fly: Alternativen zu ja/nein entdecken» Workshop von Wiebke Suter-Blume

 «Für Natur und Umwelt interessiere ich mich schon von Kind auf. Und ich staune noch immer gerne über die kleinen und grossen Wunder. Sei es der Sonnenaufgang an meinem Schreibtisch oder diese faszinierende Heuschrecke namens Gottesanbeterin, die ich in den letzten Ferien bestaunen konnte. Also mache ich auch gerne zum Schutz dieser Natur etwas.

Bleibt die Frage - wieviel ist genug? Denn alle Statistiken zeigen je reicher desto grösser die Umweltbelastung. Das löst auch der Bio-Einkauf nicht.

Und ich gehöre wohl auch zu diesen Reichen - selbst wenn ich auf ein eigenes Auto verzichte, bio-fair einkaufe bzw. mein Gemüse selber anbaue und uralte Möbel habe. Bleibt also die Frage, was kann ich (noch) tun? Dazu brauche ich Inspiration und Dialog.

Wer Klimagerechtigkeit will, muss das Thema Fliegen anschauen. Der Nachhaltigkeitscheck für berufliche Flugreisen zeigt, was weltweit tätige Unternehmen und NGOs tun können. Praxisbeispiele sind interessant und inspirieren auch zum selber Handeln.»

Nehmen Sie teil an der Workshop-Session 2 von 15.15 - 16.15 Uhr und hören Sie die Vortragsreihe «Stay or Fly: Alternativen zu ja/nein entdecken» von Wiebke Suter-Blume, Vorstandmitglied von TearFund.

Eine Übersicht über alle Workshops der StopArmut-Konferenz finden Sie hier.

Über StopArmut und TearFund

Die Kampagne StopArmut ruft Menschen in der Schweiz auf, sich für eine gerechtere und barmherzigere Welt einzusetzen. Dabei orientiert sie sich an den Nachhaltigkeitszielen der UNO, der sogenannten Agenda 2030. StopArmut ist eine durch den Verband «Interaction» verantwortete Kampagne der Schweizerischen Evangelischen Allianz SEA und Mitglied des internationalen Verbandes Micah Global.

TearFund ist als Mitglied von Interaction (www.interaction-schweiz.ch) Mitbegründer der StopArmut-Kampagne (www.stoparmut.ch), dem Ausrichter der Konferenz, und unterstützt als Bronzepartner die Konferenz.

Starke Partnerschaften

Wir sind Mitglied bei StopArmut und netzwerken mit etlichen anderen Organisationen, denn all diese Partnerschaften sind sehr gute Lernwerkstätten für die kontinuierliche Weiterentwicklung in unseren Schwerpunktthemen.

Wieso Sie uns vertrauen können

Wie wir uns zertifizieren lassen, in Netzwerken weiterbilden und was das Ihnen und den Menschen vor Ort bringt, erklärt Ihnen unser Themenheft "Vertrauen".

Danke, dass Sie uns vertrauen und die hilfsbedürftigen Menschen vor Ort unterstützen.

Agenda 2030

Die Vereinten Nationen haben einen sehr ambitionierten Aktionsplan mit 17 Zielen zur nachhaltigen Entwicklung aller Länder beschlossen - die Agenda 2030. Die Umsetzung kostet Milliarden – Geld, für das nicht nur Staaten, sondern auch die Zivilgesellschaft aufkommen muss.

Geldmangel ist eines der grössten Hindernisse für ein blühendes Leben: 780 Millionen Menschen sind unterernährt, gleichzeitig verlangt unser westlicher Lebensstil mehr Ressourcen als die Erde in einem Jahr generieren kann.

Anmeldung und Anreise

Die Anmeldung zur StopArmut-Konferenz 2018 ist ab sofort hier möglich. Weitere Informationen, das detaillierte Programm und Workshopbeschriebe finden Sie hier. Der Ticketverkauf endet am Sa, 17. November 2018!

Die diesjährige StopArmut-Konferenz befindet sich im gate27 in Winterthur, unmittelbar neben dem Bahnhof.

Der Weltuntergang ist machbar - Hier anschauen

Jetzt Anmelden

Melden Sie sich hier zur StopArmut-Konferenz 2018 an.

Weitere Informationen, das detaillierte Programm und Workshopbeschriebe finden Sie hier.

Achtung, der Ticketverkauf endet am Sa, 17. November!

TearFund als Partner mit dabei

Als Bronze-Partner der StopArmut-Konferenz, ist TearFund auch dieses Jahr mit einem Stand vertreten. Besuchen Sie uns im «Dorf der Möglichkeiten» und nehmen Sie an unserem Wettbewerb «Jeder hat eine Chance verdient» teil!

Gewinnen Sie ein VEO-E-Bike, ein SHIFT-Phone, edle Würzmischungen von Würzmeister oder einen von 20 weiteren tollen Preisen aus unseren Projektländern. Die Gewinner werden Ende 2018 bekanntgegeben.